Craftingspace – Dein Online-Shop für Poly Props, Cosplayflex und Worbla

Hallo Miriam, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Craftingspace kurz vor:

Wir sind Miriam Jurkait und Jacqueline Mückl, Cousinen aus Bochum und gründeten Anfang 2018 Craftingspace. Eine Plattform für Cosplayer.

Miriam: geboren 15.04.1987, gelernte Einzelhandelskauffrau, selbst Cosplayerin seit 2015 (dadurch Jacky)

Jacky: geboren 17.05.1992, gelernte Einzelhandelskauffrau, selbst Cosplayerin seit 2014

Welches Problem wollt Ihr mit Craftingspace lösen ?

Wir wollen die digitale und analoge Cosplaywelt miteinander verbinden und einen Ort zum gemeinsamen Craften (engl. = herstellen, basteln) und Austauschen schaffen. Cosplayer sollen in unserem Online-Shop (fast) alle nötigen Materialien zur Herstellung ihres Kostüms direkt aus Deutschland bekommen können. Gleichzeitig bieten wir Workshops und Treffen zum Craften an.

Wie ist die Idee zu Craftingspace entstanden ?

Am Cosplay gefällt uns selbst die Herstellung der Kostüme am meisten. Dies haben wir und machen wir auch immer noch gemeinsam, um uns gegenseitig zu unterstützen. Dieses Gefühl wollen wir mit anderen teilen.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Craftingspace erklären ?

In unserem Online-Shop kann man Materialien zur Kostümerstellung kaufen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um thermoplastische Materialien und Schaumstoffe. Ebenso kann man uns für Workshops zur Kostümerstellung buchen und wir veranstalten regelmäßig Treffen, an denen wir mit anderen an unseren Kostümen arbeiten.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Definitiv. Anfangs wollten wir nur Workshops für Cosplayer anbieten. Das stellte sich aber recht schnell als schwieriges Konzept heraus, um finanziell stabil zu sein.

So kamen dann die „CraftingDays“ hinzu. Das sind eben diese Treffen, auf denen wir mit anderen Cosplayern zusammen craften.

Mittlerweile kann man uns auch für Cosplay-Workshops buchen.

Anfang 2019 haben wir uns dann dazu entschieden einen Online-Shop für die benötigten Materialien zu eröffnen. Seit Mitte 2019 sind wir erster Vertriebspartner in Deutschland von Poly Props, einem britischen führenden Hersteller für Schaumstoffe.

Wie genau hat sich Craftingspace seit der Gründung entwickelt ?

Stetig weiter. Aus Rückschlägen haben wir gelernt und Lösungen entwickelt.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Die eigene Organisation von Workshops hat nicht gut funktioniert. Der Markt war nicht da.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Man muss sein Konzept stetig anpassen und immer schauen, welche Nachfrage bei  der Zielgruppe besteht.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wir haben uns Ratschläge und Unterstützung von den richtigen Leuten zur richtigen Zeit geholt.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir arbeiten ohne Fremdfinanzierung. Sprich, Craftingspace finanziert sich über den Online-Shop und die gebuchten Workshops selbst.

Unsere Platzierung in den Top 10 beim Gründungswettbewerb Senkrechtstarter 2019 in Bochum half bei der finanziellen Unterstützung.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir möchten uns stärker als Online-Shop aus Deutschland für Cosplaymaterialien etablieren und unsere Community weiter ausbauen.

Die Webseite soll um weitere Elemente, wie z.B. Schnittmuster ergänzt werden.

Wir möchten spannende Projekte umsetzen und interessante Kooperationen eingehen.

Vielen Dank für das Interview.

2 thoughts on “Craftingspace – Dein Online-Shop für Poly Props, Cosplayflex und Worbla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.