factro – Hilft Dir beim Strukturieren von Aufgaben & Projekten

Hallo Marvin, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei factro kurz vor:

Wir sind ein junges und engagiertes Team, das gemeinsam in Bochum leistungsstarke Software entwickelt und anbietet. Wir sind überzeugt, dass wir die Fragen, Wünsche und Herausforderungen des deutschen Mittelstandes verstehen und die Unternehmen dabei unterstützen können, für ihre konkreten Anwendungsfälle die richtigen Lösungen zu finden. Wir wissen, dass ein Tool alleine nicht ausreicht. Denn es kommt auf das Gesamtpaket aus Funktionen und der richtigen Umsetzung an. Dabei unterstützen wir unsere Kunden auch persönlich.

Vielleicht möchtest Du uns ganz zu Beginn factro kurz vorstellen ?

Wir entwickeln die Collaboration-Software factro, mit dem jede Organisation digital und einfach zusammenarbeiten kann. Besonders wichtig ist uns dabei, dass jeder im Team die Software einfach bedienen kann und so alle zum Erfolg des Unternehmens beitragen können. Reicht das mal nicht aus, bieten wir konkrete, inhaltliche Hilfestellung als Ergänzung zur Software an. Heute ist factro in über 30 unterschiedlichen Branchen etabliert, bereichert dort den Arbeitsalltag der User und ist dabei 100% DSVGO-Konform.

Welches Problem wollt Ihr mit factro lösen ?

Wir möchten Menschen, Teams und Organisationen zu einer modernen und digitalen Zusammenarbeit verhelfen. Wer macht was bis wann? Wie weit sind wir in welchem Thema und wo finde ich die wichtigen Beschlüsse und Unterlagen? Alles kontextbezogen an Ort und Stelle, auf einen Blick ersichtlich – ganz ohne E-Mail-Chaos und unzählige Anhänge.

Wie würdest Du Deiner Großmutter factro erklären ?

Mit factro kann ich auch von ihrer Couch aus im Büro sein. Ich kann meinen Kollegen direkt Rückmeldungen zu Themen geben und gleichzeitig alle Informationen, die ich brauche, jederzeit abrufen. Seitdem muss ich auch noch öfter zum Kaffee vorbeikommen. 😉

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Seit dem ersten Tag stellen wir die Bedürfnisse der User in den Mittelpunkt und entwickeln auf Basis unserer Erfahrungen immer bessere Funktionen. Das hat sich nicht verändert. Da sich unser Geschäftsmodell bewiesen hat, mussten wir an unserer Grundausrichtung nichts verändern.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wir bieten factro als Software-as-a-Service (SaaS) mit vier verschiedenen Tarifen an. Unsere Nutzer wählen die Anzahl an Lizenzen und können factro im gewählten Umfang monatlich oder jährlich nutzen. Das runden wir durch persönliche Unterstützung und praxistaugliche Projektvorlagen ab.

Wie genau hat sich factro seit der Gründung entwickelt ?

Seit Marktstart im Jahr 2018 hat sich factro rasant entwickelt und kommt mittlerweile auf über 25.000 Nutzer in über 3.000 Organisationen in der DACH-Region.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Für mich geht etwas “so richtig schief”, wenn es zu einem sehr späten Zeitpunkt bemerkt wird und bereits hohe Aufwände verursacht hat. Wenn wir uns in der Software-Entwicklung z.B. für Technologien entscheiden, die später an ihre Grenzen stoßen, ist das zwar ärgerlich, aber nicht immer zu vermeiden. In solchen Fällen muss man Dinge dann auch mal grundlegend neu konzipieren. Jedoch gehen bei uns die meisten Dinge in frühen Phasen schief, das gehört dazu und daraus lernen wir. Wir wollen unsere Ideen schnell umsetzen, bewerten den Erfolg und passen sie bei Bedarf genauso schnell wieder an.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

So wie man nicht immer alles falsch macht, macht man auch nicht alles richtig. Doch die Entwicklung der letzten Jahre überzeugt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben die schwierigsten Stufen in der Startup-Laufbahn vermutlich schon genommen und das bei einem Wettbewerb, der teilweise mit riesigen Budgets agieren kann.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir sind komplett eigenfinanziert.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Spätestens die Corona-Krise zeigt uns, wie wichtig die Digitalisierung für unsere Zusammenarbeit ist – und welche Möglichkeiten sie bietet. Wir möchten immer mehr Teams dabei helfen, diese Herausforderungen so einfach wie möglich zu bewältigen und ihnen dabei mit unserer Unterstützung den Rücken stärken.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “factro – Hilft Dir beim Strukturieren von Aufgaben & Projekten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.